Übergabe

Kinder der 3a übergeben Scheck an Freundschaftskreis Mainz/Kigali

auf dem Foto:

Monika Koilpillai , Schulleiterin; Klasse 3a; Dr. Michael Schmitz, Vorsitzender des Freundschaftskreises Mainz/Kigali u. Direktor des Naturhistorischen Museums

Beim Weihnachtsmarkt im Martin-Luther-King-Park nahmen die Kinder der Schule durch den Verkauf von Selbstgebasteltem und ihre Eltern durch den Verkauf von Waffeln insgesamt 536,32 € ein. Die Schulgemeinschaft beschloss einem Aufruf des Oberbürgermeisters zu folgen und spendete den gesamten Betrag dem Freundschaftskreis Mainz/Kigali. Dieser pflegt schon seit mehr als 10 Jahren eine Partnerschaft mit der Hauptstadt Ruandas. Am 22.Januar 2018 nahm eine Kindertagesstätte in Kigali mit dem Namen „City of Mainz“ ihren Betrieb auf. Sie wird aus Spendengeldern des Freundschaftskreises gefördert. Der von der Schule gespendete Betrag ermöglicht 2 ruandischen Kindern ein Jahr lang die Kita zu besuchen. Damit erhalten sie Zugang zu Bildung und einer altersgemäßen Vorschulförderung. Während die Kinder in der Tagesstätte zuverlässig betreut sind, können deren alleinerziehende Mütter arbeiten gehen um ihre Familien zu versorgen.

IMG_2943

Als Dankeschön für die großzügige Spende und das Engagement der Schulgemeinschaft erhielt die 3a, die den Scheck überreichte, eine ganz besondere Führung im Museum:

Sie durften als Erste die frisch geschlüpften Küken sehen!

IMG_2976

IMG_2978

Frau Kracht, die Museums-pädagogin, erläuterten den Kindern erstmal welche Hühnerarten es gibt, warum in der Vogelwelt die Männchen hübscher sind, als die Weibchen und vor allem wie die Küken entstehen.

 

IMG_2940

Die Kinder folgten den Erklärungen gespannt, streichelten dann sanft die ausgestopften Vögel und bestaunten die jungen Küken.

IMG_2949     IMG_2959

IMG_2960     IMG_2961

IMG_2970