Schulelternbeirat

Der neue Schulelternbeirat (SEB) stellt sich vor

Am 14.09.2020 wurde für zwei Jahre der neue Schulelternbeirat gewählt. Das Gremium besteht aus 3 Mitgliedern (1. Vorsitzende, stellvertretender Vorsitzender, Schriftführer/in) und 3 stellvertretenden Mitgliedern. Die Aufgaben der beiden Vorsitzenden haben die ehemaligen Mitglieder des letzten Schulelternbeirats übernommen. Die Position des Schriftführers/in wurde nicht festgelegt und kann variabel ausgeführt werden.
Der SEB stellt die Verbindung zwischen den Eltern und der Schule her. Er berät, hilft und vermittelt bei Problemen und unterstützt die Eltern eine Lösung zu finden. Der SEB beteiligt sich am Schulgeschehen und unterstützt die Schule sowie die Eltern in jeglichen Angelegenheiten.

Die Aufgaben des SEB sind unter anderem:

• Interessen der Eltern und der Schüler zu vertreten

• den Eltern Gelegenheit zu bieten, sich zu informieren und bei Bedarf auszusprechen

• Vertrauensverhältnis zwischen Eltern und Lehrkräften zu festigen

• Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern weiterzuleiten und soweit wie möglich in die Tat umzusetzen


Der SEB steht Ihnen, liebe Eltern, gerne für Fragen und Anregungen zur Verfügung und freut sich auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

Kontakt: Dora Dembinski (dora.dem@outlook.de)





Der Schulelternbeirat (SEB) der Dr. Martin-Luther-King-Grundschule

Der SEB wird grundsätzlich an Schulen gebildet, soweit sie nicht ausschließlich von volljährigen Schülerinnen und Schülern besucht werden. Er wird aus der Mitte der Eltern jeweils für die Dauer von zwei Jahren gewählt. An der Dr. Martin-Luther-King-Grundschule besteht der SEB aus 4 Mitgliedern sowie 4 Stellvertretern.
Der SEB hat die Aufgabe, die Erziehungs- und Unterrichtsarbeit an der Schule zu fördern und mitzugestalten. Ihm stehen dabei drei Mitwirkungsformen zur Verfügung: Anhören – Benehmen – Einvernehmen. Die entsprechenden Sachverhaltstatbestände ergeben sich aus § 40 Abs. 4, 5 und 6 des Schulgesetzes (SchulG für Rheinland-Pfalz).
Der SEB trifft sich in regelmäßigen Abständen mit der Schulleitung. Die Schulleitung informiert den SEB über aktuelle Belange aus dem Schulalltag (z. B. Feste und andere Termine, Personalsituation usw.). Innerhalb der Elternschaft an der Dr. Martin-Luther-King-Grundschule fördert er einen regelmäßigen und offenen Austausch, u a. mit den Elternklassensprechern. Unsere wichtigsten Aufgaben sieht der SEB in der Auseinandersetzung und Lösungsfindung von Fragen, Anregungen und Kritik seitens der Elternschaft, die das Schulleben betreffen (wie z.B. das Thema „Schülerlotsen“, „Schulsozialarbeit“, „Nachmittagsbetreuung“ usw.).
Darüber hinaus unterstützt der SEB den Förderverein der Dr. Martin-Luther-King-Grundschule bei der Organisation von Schulfesten.
Als Mitglied der ARGE „SEB Mainzer Grundschulen“ nimmt des SEB regelmäßig an deren Sitzungen teil, um sich mit anderen Elternvertretungen auszutauschen.
Damit der SEB an der Dr. Martin-Luther-King-Grundschule seine Aufgaben wahrnehmen kann, ist er auch auf die Mitarbeit der Eltern angewiesen. Der SEB freut sich daher über Rückmeldungen von Ihnen, kritische Anmerkungen oder auch Anregungen zu Themen aus dem Schulleben. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie ein Anliegen haben, bei dem Sie Unterstützung vom Schulelternbeirat wünschen. Der SEB kümmert sich gerne darum.