Planung des Schuljahr 2020/21

Unter sorgfältiger Abwägung des Infektionsgeschehens und dem Recht der Schülerinnen und Schüler auf Bildung sind drei unterschiedliche Szenarien für den Unterricht im Schuljahr 2020/21 möglich:

Szenario 1:

 • bei weiterhin niedrige Infektionsrate
 • Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen des „Hygieneplan-Corona für die Schulen in RLP (4. überarbeitete Fassung) gelten
 • regulärer Klassenverband und Lerngruppen
 • BGS Regelbetrieb
 • Kinder mit Attest (siehe Hygieneplan) erhalten Fernunterricht (der dem Präsenzunterricht gleichsteht)

– Regelbetrieb laut Plan
– klassenübergreifende Gruppen in Religion
– Pausenzeiten versetzt: 1./2. Schuljahr von 10:05- 10:25Uhr
3./4. Schuljahr von 9:40-10:00Uhr und 11.55-12:10 Uhr
– Sch. stellen sich zu Unterrichtsbeginn auf den Markierungen 2und2 auf
– Lehrkraft holt Kinder zu Beginn des Unterrichtes ab und geleitet sie auch in die Pause oder nach Unterrichtsende auf den Hof.
– Maskenpflicht beim Aufstellen und außerhalb des Klassenraums.
– Im Klassenraum auf den festen Sitzplätzen können die Masken ausgezogen werden.
– Dokumentation der Anwesenden ist weiter nötig
– Die Betreuende Grundschule bis 17:00Uhr findet statt. Es werden drei Gruppen eingerichtet. (bis 15:00 Uhr: Gruppe 1: 1.Schuljahr/Gruppe 2: 2. Schuljahr/Gruppe 3: 3./4.Schuljahr und bis 17:00 Uhr: Gruppe 4: 1.Klässler und ein 4. Klässler)

Szenario 2:

• Aufgrund eines Anstiegs des Infektionsgeschehens
 • generelles Abstandsgebot
 • Notbetreuung
 • BGS Notbetreuung nach Absprache mit SL

– Blockunterricht nach Plan
– 1./2. Schj. erhält täglich, in Gruppen von halber Klassenstärke, 2 Unterrichtsstunden Präsenzunterricht.
– 3./4. Schj. erhält täglich, in Gruppen von halber Klassenstärke 2, 5 Unterrichtsstunden Präsenzunterricht.
– Die Übungsphase kann in häuslichen Lernphasen erfolgen.
– Die Sch. stellen sich zu Unterrichtsbeginn auf den Markierungen auf
– Die Lehrkraft holt die Kinder zu Beginn des Unterrichtes ab.
– Am Unterrichtsende verlassen die Schüler nach und nach das Schulgebäude.
– Maskenpflicht beim Aufstellen und außerhalb des Klassenraums.
– Im Klassenraum auf den festen Sitzplätzen können die Masken ausgezogen werden.
– Die Notbetreuung für Kinder die nicht zu Hause betreut werden können wird eingerichtet.
– Die Betreuende Grundschule bis 17:00Uhr findet statt. Es werden drei Gruppen eingerichtet. (bis 15:00 Uhr: Gruppe 1: 1.Schuljahr/Gruppe 2: 2. Schuljahr/Gruppe 3: 3./4.Schuljahr und bis 17:00 Uhr: Gruppe 4: 1.Klässler und ein 4. Klässler)
Der Besuch ist freiwillig. Die Kosten fallen trotz nicht Nutzen an.

Szenario 3:

 • Aufgrund der Infektionslage wird der Präsenzunterricht untersagt.
 • Ausschließlich Fernunterricht
 • Notbetreuung für die nichtbetoffenen Sch. ist anzubieten
 • BGS wie bei Szenario 2

– An unserer Schule sprechen sich die Kollegen in einer Jahrgangstufe immer miteinander ab. So auch in diesem Fall.
– In einigen Stufen wird Material verteilt und eingesammelt.
– Andere arbeiten mit einem Mailverteiler.
– Oder es werden Aufgaben auf der Homepage veröffentlicht.
– OnlineProgramme die genutzt werden:

*SchulCloud
*ANTON
*WorkSheetCrafter
* Padlet
*Antolin
*Zahlenzorro
– Es werden eigene Erklärvideos erstellt und geteilt. Natürlich auch eine Vielzahl von öffentlichen Erklärfilmen genutzt.
– Auf unserer Homepage haben wir den Kindern/Eltern interessante und hilfreiche Links zur Verfügung gestellt und versuchen alle über diese Medium auf dem aktuellen Stand zu halten.
– Die Mailadressen in den Klassen sind aktuallisiert.
– Wir halten weiter Ausschau nach brauchbaren Programmen und Methoden und freuen uns auf brauchbares Werkzeug, welches wir hoffentlich bald erhalten.

– Den Kontakt zu den Schülern halten wir via Mail, Chat oder Telefonaten.
– Eine wöchentliche Erklärstunde via Webex bzw BigBlueButton ist angedacht.

– Die Notbetreuung für Kinder die nicht zu Hause betreut werden können wird eingerichtet.
– Die Betreuende Grundschule bis 17:00Uhr findet statt. Es werden drei Gruppen eingerichtet. (bis 15:00 Uhr: Gruppe 1: 1.Schuljahr/Gruppe 2: 2. Schuljahr/Gruppe 3: 3./4.Schuljahr und bis 17:00 Uhr: Gruppe 4: 1.Klässler und ein 4. Klässler)
Der Besuch ist freiwillig. Die Kosten fallen trotz nicht Nutzen an.

Liebe Eltern und Sorgeberechtigte!

Wie erhofft können wir am Montag, den 17.08.20 mit dem Regelbetrieb beginnen.

Allerdings ist dieser noch weit entfernt vom Normalbetrieb!

Die Kinder dürfen alle gleichzeitig zu ihren üblichen Unterrichtszeiten in die Schule kommen und auch anschließend in die Betreuung gehen, aber dort läuft einiges anders als vor Corona:

Die Kinder stellen sich klassen- und paarweise auf den weißen Markierungen im Schulhof auf und werden um 7.55 Uhr von Ihren Klassenlehrerinnen abgeholt und  in die Klassen geführt.

Dabei müssen alle einen Mund- Nasen- Schutz (MNS) tragen.

Sie dürfen ihn in der Klasse erst abnehmen, wenn sie an ihrem Platz sitzen.

Weiterhin gelten dieselben Bestimmungen wie vor den Ferien:

  • In den Gängen und auf den Toiletten muss ein MNS getragen werden.
  • Die Husten-und Nies-Etikette muss beachtet werden.
  • 1,50m Abstand soll möglichst eingehalten werden.
  • Körperkontakt soll vermieden werden.
  • Die Hände müssen regelmäßig und gründlich gewaschen werden.

In der Pause müssen die Kinder keine Masken tragen, weil jede Klassenstufe einen eigenen Bereich auf dem Pausenhof zugewiesen bekommt.

Falls Sie oder Ihr Kind krank werden, beachten Sie bitte die Hinweise in dem Extra-Schreiben des Ministeriums, das Sie auch hiermit erhalten.

Wenn Sie aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind,  halten Sie bitte  mit Ihrer Familie die 14 tägige Quarantänezeit ein oder lassen sich testen.

Wir sind als Schule verpflichtet, ein Kind, das Covid 19 Symptome aufweist, zu isolieren und dem Gesundheitsamt zu melden. Sie werden natürlich auch sofort angerufen.

Ganz wichtig ist daher, dass wir immer Ihre aktuellen Telefonnummern und Email-adressen haben.

Es wird Klassenelternabende geben, die wegen der Abstandsregelung u.U. in der Turnhalle stattfinden werden. Die Termine erhalten Sie kommende Woche. In diesem Schuljahr müssen neue Gremien gewählt werden. Dabei kommt auch die Schulgesetzänderung zum Tragen, die den Kindern mehr Mitwirkung einräumt.

Auf unserer Homepage können Sie sowohl den aktuellen Hygieneplan als auch die Gesetzesänderung (Broschüre Schulgesetz_Online_2020) nachlesen.

Der Unterricht findet weitestgehend nach Plan statt – unter Beachtung der Hygieneregeln – auch Sport und Religion.

Leider ist im Moment fraglich, wie wir  unser Bläserprojekt durchführen können. Wir müssen mit dem Musikinstitut zusammen überlegen, wie es unter Einhaltung der neuen Hygieneverordnung möglich ist. Instrumentalunterricht soll auf jeden Fall angeboten werden.

AGs werden vorerst nicht angeboten. Die einzige Ausnahme stellt Judo dar. Da diese AG von einem Verein angeboten wird, stellen wir  nur die Turnhalle zur Verfügung und leiten den Flyer an Sie weiter. Die Anmeldung erfolgt dann direkt beim Verein.

Wir hoffen sehr, dass wir diesen Regelbetrieb beibehalten können und nicht wieder teilweise oder ganz schließen müssen! Um aber  auf diese Szenarien 2 und 3 gut vorbereitet zu sein, werden wir in den ersten Schulwochen die Kinder und Sie mit den digitalen Möglichkeiten und Methoden unserer Schule vertraut machen.

In der Hoffnung, dass sich der Schulalltag und das Leben allgemein wieder normalisiert,

wünschen wir Ihnen und Ihren Kindern einen guten Start ins neue Schuljahr!

Mit freundlichen Grüßen

Monika Koilpillai                                                    Renate Schlüter

Schulleiterin                                                            Konrektorin

Unsere Hygieneregeln

So bleiben wir alle gesund:

  • Ich komme nur zur Schule, wenn ich wirklich gesund bin.
  • Morgens gehe ich alleine auf das Schulgelände und stelle mich an einer freien weißen Markierung für meine Klasse vor dem Gelände auf und warte, bis ich in meine Klasse geschickt werde.
  • Beim Warten auf dem Schulhof und auf dem Weg in die Klasse trage ich eine Schutzmaske. Ebenso beim Verlassen der Klasse und beim Gang zur Toilette.
  • Ich halte immer ausreichend Abstand zu Kindern und Lehrern. (min. 1,50m)
  • Ich wasche meine Hände immer gründlich, mindestens 30 Sekunden (2x Happy Birthday singen) mit Seife. Besonders, wenn ich die Klasse morgens betrete und nach jedem Toilettengang.
  • Ich fasse mir mit den Händen nicht ins Gesicht, denn sonst gelangen Viren über Mund und Nase in meinen Körper.
  • Wenn ich niesen oder husten muss, drehe ich mich weg von anderen Menschen und niese oder huste in meine Armbeuge.
  • Zum Naseputzen benutze ich ein frisches Taschentuch und werfe es danach direkt in den Mülleimer. Dann wasche ich mir wieder gründlich die Hände.
  • Wenn ich zur Toilette muss, bitte ich meine Lehrerin um Erlaubnis. Ich gehe alleine zur Toilette, halte mich hier an die Absprachen und beachte die Hygieneregeln.