Bläserklassen in Gefahr

Liebe Eltern, Freunde und Förderer unserer Schulgemeinschaft,

durch die Corona-Krise gerät der Erhalt unserer Bläserklassen massiv in Gefahr.

In unseren Schulräumen kann aufgrund der Hygienevorschriften bis auf weiteres kein Instrumentalunterricht stattfinden. Unsere Bläserklassen leben von der Zusammenarbeit mit Frau Hallermann und ihrem Musikpädagogischen Institut. Für sie ist die Situation dramatisch, da sie durch das Unterrichtsverbot schon jetzt enorme finanzielle Einbußen erlitten hat. Nach ihrer Information greifen die staatlichen Hilfsprogramme bei ihr nicht. Wir als Schule sind sehr dankbar für das leidenschaftliche Engagement, mit dem die Musikschule unsere Bläserklassen vor ca. 15 Jahren ins Leben gerufen und seitdem begleitet hat. Ein Schulleben ohne Bläserklassen an unserer Dr. Martin-Luther-King-Schule mögen wir uns gar nicht vorstellen.

Nun ist es an uns in Form von Spenden unser Herzensprojekt am Laufen zu halten und gleichzeitig eine Geste der Solidarität zu zeigen.

  • Sie können Frau Hallermann mit einer direkten Spende helfen.
Musikpädagogisches Institut, Claudia Hallermann

Sparkasse Rhein-Nahe

BIC: MALADE51KRE

IBAN: DE23 5605 0180 0017 1097 29

Verwendungszweck: Spende
  • Für die Eltern der Bläserklassenschüler besteht die Möglichkeit der Unterstützung, indem sie freiwillig trotz Unterrichtsausfall den gesamten monatlichen Beitrag abbuchen lassen.

Dazu können Sie den folgenden Link verwenden: Brief Beitragsfortzahlung

Im Namen des Fördervereins, des Schulelternbeirats, der Schulleitung, des Kollegiums und nicht zuletzt Ihrer Kinder bedanken wir uns ganz herzlich für Ihre Zuwendungen.